Kirche Bimmen

Kirche Bimmen

Anschrift

St. Martinus-Kirche
Heerstraße
47533 Kleve-Bimmen

 

 

 

 

Gottesdienstzeiten

WochentagUhrzeitArt
Sonntag
(1., 3. und 5. Sonntag)
9:00 UhrMesse
Dienstag9:15 UhrMesse

Geschichte

Eine erste Erwähnung des Dorfes Bimmen (“Binbinna”) findet sich im Jahr 892, ein erster Pfarrer Arnoldus de Bimmene in einer Urkunde aus dem Jahre 1242.
Wie in anderen Kirche der Niederung zeugen alte Tuffsteinmauerreste von einer romanischen Kirche. Der heutige Kirchbau ist wohl aus dem 15. oder 16. Jahrhundert. An der Südseite der Kirche kann man große Rundbögen entdecken, die jetzt als Mauernischen erscheinen. Ursprünglich war aber wohl eine zweischiffige Kirche geplant – und verwirklicht wurde dann nur ein Kirchenschiff.Bei der Restaurierung des barocken Hochaltars wurde festgestellt, dass dieser wohl – in angepasster Form – in der Bimmener Kirche aufgebaut wurde, ursprünglich aber wohl aus einer andere Kirche stammte. Verschiedene Farbschichten lassen auf eine mehrmalige Übermalung und Überarbeitung schließen.

In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Kircheninnenraum neu gestaltet: der Zelebrationsaltar, ein Ambo, auch die Kirchenfenster, die die sieben Sakramente der Kirche darstellen, wurde neu eingebaut. Das neue Kircheninventar wurde in hellem Eichenton belassen, so dass – bei aller Harmonie des Gesamteindrucks – eine gute Unterscheidung der Perioden möglich ist.