„Segen bringen – Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“
Unter diesem Motto sammelten die Sternsinger in diesem Jahr in der Pfarrei St. Willibrord Kleve und brachten den Segen ins Haus.
Dazu waren zahlreiche Kinder in den Ortsteilen  Bimmen, Düffelward, Griethausen, Keeken, Kellen, Rindern und Warbeyen als Sternsinger unterwegs. Ein großer Dank gilt den Kindern, den Jugendlichen und den erwachsenen Betreuerinnen und Betreuern, die eine solche Aktion in allen Ortsteilen der großen Pfarrei erst möglich machten! Die Aktion Sternsingen 2019 in St. Willibrord Kleve erbrachte für die Kinder in Peru bisher das rekordverdächtige Ergebnis von 13.614,45 €.
Allen Spenderinnen und Spendern ein riesengroßes Dankeschön für ihre Großzügigkeit.

Der Segen der Sternsinger war in diesem Jahr Bestandteil einer Ehrenamtsbroschüre, mit der der Sachausschuss Ehrenamt unseres Pfarreirates St. Willibrord die Arbeit der ehrenamtlichen Gruppen der Pfarrei unterstützt. Einen Schwerpunkt im „Lokalen Pastoralplan“ bildet nämlich die Unterstützung des vielfältigen ehrenamtlichen Engagements in allen Ortsteilen der Pfarrei. Die Info-Broschüre ist der Versuch, die vielfältige Bandbreite des ehrenamtlichen Tuns in St. Willibrord abzubilden. Jeder Gruppe wurde dabei im Vorfeld die Möglichkeit gegeben, sich mit Text und Bild vorzustellen.

In der Pfarrei konnten leider nicht alle Straßen von den Sternsingern besucht werden. Sollten Sie also keine Broschüre mit Segensschild erhalten haben, finden Sie diese in den Auslagen unserer Kirchen. Auch Spenden werden selbstverständlich noch entgegengenommen. Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, melden Sie sich bitte in einem der Pfarrbüros in Kellen, Willibrordstr. 21 (02821-719130-100) oder in Rindern, Hohe Str. 105 (02821-719130-200).