Termin Details


Am 17./18. November findet die Neuwahl des Kirchenvorstandes statt. Es ist die erste Wahl seit der Neugründung der Pfarrei im Jahr 2015. Der Kirchenvorstand ist verantwortlich für die Vermögensverwaltung der Kirchengemeinde. Zehn Kirchenvorsteher sind zu wählen. Elf Kandidatinnen und Kandidaten umfasst der Wahlvorschlag des Wahlausschusses. Die Namen der Damen und Herren sind ersichtlich in den Schaukästen der Kirchen sowie auf der Homepage. Es sind Ergänzungsvorschläge möglich und erwünscht bis zum 28. Oktober. Personen, die zur Übernahme von Verantwortung bereit sind, können beim Vorsitzenden des Wahlausschusses, Herrn Pfarrer Stefan Notz, Willibrordstraße 21, vorgeschlagen werden. Die Wahl ist als Urnenwahl in allen Kirchen jeweils vor und nach den Sonntagsmessen möglich. Wer am Wahltag (17./18.11.) verhindert ist, kann in den beiden Pfarrbüros Briefwahl beantragen. Das ist ab sofort möglich. Die Wahlunterlagen können ab Anfang November zugestellt oder abgeholt werden. Auf dem Stimmzettel können bis zu zehn Stimmen vergeben werden. Da in Düffelward am Wahlsonntag kein Gottesdienst ist, wird dort bereits eine Woche vorher, am Sonntag, den 11.11.2018 gewählt. Das Wahllokal kann frei gewählt werden. Die Wählerinnen und Wähler werden im Wählerverzeichnis gekennzeichnet. Alle Wahlberechtigen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit einem Jahr in der Pfarrei St. Willibrord den Wohnsitz haben, sind zur Wahl eingeladen.