Der Gemeindetreff mit Fairem Handel in St. Martinus Griethausen begann vor 30 Jahren im Herbst 1990. Am 16. Februar 2020 hat die Eine-Welt-Gruppe die 297. Aktion durchgeführt. Die nach ernsthaften Überlegungen in den Pfarrgremien notwendig gewordene Veränderung der Gottesdienstordnung in unserer großen Pfarrei St. Willibrord – die wir in keiner Weise kritisieren, sondern akzeptieren – hat in der Gruppe zu dem Entschluss geführt, dass wir die Organisation eines regelmäßigen Gemeindetreffs nach dem sonntäglichen Gottesdienst in St. Martinus Griethausen nicht mehr leisten können. Wenn gewünscht, ist die Gruppe gerne bereit, zu besonderen Anlässen in der Pfarrei den Verkauf von fair gehandelten Waren zu organisieren.

Dankbar erinnern wir uns, dass in den Anfangsjahren vor Zusammenlegung und Fusion verschiedene Gruppen aus der St. Martinus Pfarrgemeinde den Gemeindetreff in regelmäßigem Wechsel mitorganisiert haben.
Der Erlös, den der Eine-Welt-Laden Materborn u. a. durch den Verkauf in Griethausen erwirtschaftet hat, wurde jedes Jahr anteilig an verschiedene Projekte in Entwicklungsländern ausgeschüttet, die wir und andere beteiligte Gruppen vorgeschlagen haben. Die Getränkespenden und die häufig aufgerundeten Verkaufsbeträge bei unseren Aktionen haben wir jährlich an die Flüchtlingshilfe Mittelamerika e.V. zugunsten von Projekten in El Salvador überwiesen.
Wer den Faien Handel weiterhin unterstützen möchte, kann die Angebote der Klever Eine-Welt-Läden im EOC, im Pfarrheim Materborn, in der Kavarinerstraße und in verschiedenen Lebensmittelläden nutzen.
Ganz herzlichen Dank sagen wir allen, die in den vergangenen Jahren regelmäßig oder sporadisch den Gemeindetreff besucht und den Fairen Handel unterstützten. Wir sind dankbar, dass viele den Gemeindetreff für geselligen Austausch und anregende Gespräche bei einer guten Tasse Kaffee, Tee oder Kakao genutzt haben.

Anneliese und Reiner Rosenberg
Ulla und Friedel Thyssen
Käthe und Rudolf Tuschen