Ansprache des Vorsitzenden des Pfarreirates, Herrn Gereon Evers:

Lieber Herr Pastor Kallunkamakal,
25 Jahre Dienst am Menschen, 25 Jahre im Priesterdienst, das ist schon ganz ordentlich. 50 Jahre aber – ein halbes Jahrhundert – das ist schon etwas ganz Besonderes! 50 Jahre – das sagt sich so leicht und ist doch eine unvorstellbar lange Zeit. Eheleute, denen es vergönnt ist, ihre goldene Hochzeit zu begehen, blicken zurück auf einen gemeinsamen Lebensweg, der diese Zeitspanne umfasst. Und sie sind dankbar für die gemeinsamen Erlebnisse in dieser Zeit. Höhen und Tiefen, schöne und weniger schöne Erlebnisse säumen diesen Weg – das ist ganz natürlich. Und ähnlich wird es Ihnen auch gehen – nicht umsonst sprach unser ehemaliger Pfarrer Theo Boymann bei einem silbernen bzw. goldenen Priesterjubiläum immer von der „Silber- bzw. Goldhochzeit“ des Priesters. Ist es doch eine Zeit, die der Jubilar vollständig aktiv erlebt hat – anders z.B. als bei einem 50. Geburtstag.
In der Gemeinschaftspredigt von Pfarrer Jörg Monier und Dechant Stefan Notz haben wir schon einige interessante Stationen Ihres Wirkens erfahren dürfen. Rund 20 Jahre davon haben Sie als Pastor in Nütterden gewirkt und dabei viele Spuren hinterlassen. Das wird besonders dadurch deutlich, dass heute einige Pfarreimitglieder ihrer früheren Wirkungsstätte in Nütterden hier sind. Ihnen allen ist es wichtig, Sie auch bei diesem Jubiläum zu begleiten. Das finde ich persönlich ein besonders schönes Zeichen.
Im Vergleich dazu durften wir in St. Willibrord ja bisher nur einen relativ kurzen Weg mit Ihnen zusammen gehen. Dennoch darf ich Ihnen stellvertretend für die Pfarrei St. Willibrord, für den Kirchenvorstand und Pfarreirat, sehr herzlich zu Ihrem besonderen Jubiläum gratulieren.
Gleichzeitig verbinde ich meine Glückwünsche mit dem herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, im Pastoralteam von St. Willibrord als Pensionär mitzuhelfen – wenn auch der gesundheitliche Rahmen manchmal die Grenzen der Leistungsfähigkeit aufzeigt.
Mit Ihrer umfangreichen Erfahrung in der Seelsorge und Ihrer Mitarbeit in den Teamrunden des Pastoralteams geben Sie auch heute noch neue Impulse in der seelsorglichen Weiterentwicklung der Pfarrei und regen zu neuen Wegen im Zusammenleben der Menschen an.
Im privaten Leben haben Sie große Unterstützung durch Ihre wunderbaren Vermieter, Irene und Manfred Real, die heute auch hier sind. Als Sie nach Kellen umzogen, haben die beiden nicht gezögert, Sie in Ihren Räumen nahe bei Pfarramt und Kirche aufzunehmen. Und ich denke, Sie profitieren gegenseitig voneinander: von gemeinsamer Nähe, von Ihren Erfahrungen und Ihrer offenen Art. Liebe Eheleute Real, auch Ihnen sage ich hier ein ganz herzliches Dankeschön. Sie lassen das offene Miteinander in unserer Pfarrei St. Willibrord lebendig werden. Vielen Dank dafür.

Lieber Herr Pastor Dr. Kallunkamakal, wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute und hoffen, dass Sie sich weiterhin in unserer Pfarrei wohlfühlen. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre gemeinsamen Wirkens im Pastoralteam.
Vielen Dank.