Erlebnistage mit den Kommunionkindern
Damit die Kommunionkinder untereinander Gemeinschaft erfahren, haben wir alle Jungen und Mädchen zu einem Erlebnistag nach Rindern eingeladen. An insgesamt 5 Tagen kommen immer jeweils 10 Kinder zusammen aus allen Ortsteilen der Pfarrei. Da sich die Kinder teilweise gar nicht kennen, starten wir mit einem Kennenlernspiel im Stuhlkreis. Unser neues Lied „Stell dich in die Sonne“, das wir zusammen draußen auf der Terrasse des Pfarrheimes singen, bringt uns in Bewegung. Gemeinsam mit einigen Erwachsenen geht es anschließend in eine kleine Bastelrunde, in der der die Kinder ein kleines individuelles Kreuz gestalten mit ganz vielen unterschiedlichen Perlen. Zusammen mit einem kleinen Brief, den jedes Kind an sich selber schreibt, wird dieses Kreuz in einen Briefumschlag bis zum Tag der Erstkommunion verwahrt. In der Mittagszeit packt jeder sein mitgebrachtes Lunchpaket aus und wir essen gemeinsam zu Mittag. Am Nachmittag steht dann ein Spaziergang zur Wasserburg auf dem Programm, wo wir das Gelände rund um den See erkunden- einschließlich Bootsfahrt. Auch das Kuchen-Picknick auf der Wiese am See darf natürlich nicht fehlen.
Um 16 Uhr feiern wir mit den Eltern der Kinder draußen am See einen Familiengottesdienst… in der schönsten Kirche, die Gott uns schenkt: in der freien Natur. Anhand der Emmausgeschichte erleben wir, was zu einem Gottesdienstablauf dazugehört und wie die einzelnen Elemente aufeinander aufbauen. Auch hier genießen wir es, draußen zu singen und viele alte Lieder wieder neu zum Klingen zu bringen. Am wichtigsten ist wohl die Erfahrung, dass der Glaube das Miteinander braucht und dass dies nur durch eine wirkliche Erfahrung erlebt werden kann. Drei Erlebnistage liegen jetzt schon hinter uns und es war für alle Beteiligten eine schöne Erfahrung. In der ersten Augustwoche folgen die nächsten… und wir freuen uns schon darauf.
Für das Vorbereitungsteam: Christel Winkels.

 

Instagram