Die Königin der Instrumente bittet zu Tisch:

Orgelkonzert mit Prof. Tomasz A. Nowak
 Düffelt. Nach fast zweijähriger Coronapause nimmt der Förderkreis „Musica Sacra“ in der Düffelt mit dem IV. Internationalen Orgelherbst in der Düffelt seine Konzerttätigkeit am Sonntag, 26.09. um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Mauritius Düffelward wieder auf. Als musikalischer Koch wird der Pole Tomasz A. Nowak an der historischen Rütter-Orgel aus 1856 Platz nehmen. Er ist Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule für Musik in Detmold und Hauptorganist der Stadt und Marktkirche St. Lamberti Münster.

Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Orgelwettbewerbe. Er konzertierte in vielen bedeutenden Kirchen und Sälen des In- und Auslandes. Er unterrichtet regelmäßig  bei internationalen Meisterkursen und ist Jurymitglied bei vielen internationalen Orgelwettbewerben. Anlass des Internationalen Orgelherbstes in der Düffelt ist die Wahl der Orgel als Musikinstrument des Jahres. Die Königin der Instrumente bittet somit mit zu Tisch: Die Menüfolge enthält Orgelwerke von Buxtehude, Scheidemann, Beethoven, Morandi und Liszt. Als Nachspeise steht als Hommage à Franz Lehrndorfer eine improvisierte Suite über bekannte Kinderlieder (Im Märzen der Bauer, Ein Männlein steht im Walde, Schlaf, Kindchen schlaf und Fuchs du hast die Gans gestohlen) auf dem Programm. Der frühere Domorganist Franz Lehrndorfer (1928 – 2013) war als Professor der Münchener Musikhochschule einst Lehrer von Tomasz A. Nowak und ist insbesondere für seine Kinderliedimprovisationen in der Orgelwelt legendär. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Am Ausgang erfolgt eine Kollekte zur Deckung der entstandenen Kosten. Der IV. Internationale Orgelherbst wird finanziell von der Sparkasse Rhein-Maas unterstützt. Es gilt die 3 G-Regelung. Aus coronapräventiven Gründen bittet der Förderkreis zusätzlich um das Tragen einer Maske in dieser doch verhältnismäßig kleinen Dorfkirche.

Die weiteren Konzerte des Orgelherbstes sind: So., 24.10.2021, 19.30 Uhr St. Laurentius Kekerdom (NL) – Cor van Wageningen (Beek-Ubbergen) und So., 21.11.2021 um 18.00 Uhr St. Mauritius Düffelward – Matthias Zangerle (Domorganist Xanten). Inwieweit diese Konzerte in diesen Corona-Zeiten auch wirklich stattfinden können, bleibt im Detail abzuwarten. Insbesondere für das Konzert in den Niederlanden ist das bei der dortigen Ausganglage eher skeptisch zu beurteilen. Bitte achten Sie daher auf die entsprechenden Hinweise in Willibrord aktuell und  in der Presse. Gerne können Sie sich auch in unsere Datenbank „Freunde des Förderkreises „Musica Sacra“ in der Düffelt“ verzeichnen lassen. Vor dem Konzert erhalten Sie dann jeweils eine Einladung per E-Mail mit Programm und Curriculum vitae des Konzertorganisten. Wer in diese Datenbank aufgenommen werden möchte, schreibe bitte eine kurze Mail an: heinz-josef-deckers@outlook.de

 

Instagram