Museumstag

–Bauernmuseum auf dem Langeshof
200 Jahre bäuerliches Leben und Kultur
Traktoren Oldtimer Fahrzeugschau.
–Museumsstube der DRK Bereitschaft Kleve mit Sammlung VON GESTERN – FÜR MORGEN Blick auf die 150 jährige Geschichte des Roten Kreuzes
–Kreativwerkstatt Glücksfilz
–Begleitende Ausstellungen
–Niederrheinischer Frühlingsmarkt mit kreativen Ständen und handgefertigten Produkten aus mannigfachen Materialien
–Abwechslungsreiches Kinderprogramm
–Mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
–Zum Besuch und Verweilen lädt die Alte Kirche ein.

Schülerbericht zur Ausstellung “Höre”

„Klever Schülerinnen und Schüler besuchen Auschwitz, Majdanek, Belzec“ Karl-Kisters Realschule Kleve-Kellen

HÖRE auf die Vergangenheit , damit die Zukunft gelingt!
Vom 12. April bis zum 10. Mai gestaltet das Konrad-Adenauer-Gymnasium zusammen mit der Karl-Kisters-Realschule und dem Berufskolleg Kleve eine Ausstellung in der Pfarrkirche Kellen zum wichtigen Dialog zwischen Juden und Christen.
Bereits am Freitag, 12.04.2019 um 10 Uhr wurden die Ausstellungen der drei Schulen gemeinsam mit ca. 70 Teilnehmern eröffnet. Nach der Begrüßung durch den Schulseelsorger Markus van Berlo startete die Realschule mit einer kurzen Vorstellung der jährlichen Fahrten nach Ausschwitz bzw. Belzec und Majdanek. (mehr …)

Jewish Prayer – Konzert im Rahmen des crossing projects

Mit einem überzeugenden Konzert im Rahmen des crossing projects erweckten rund fünfzig Musikerinnen und Musiker am Palmsonntag das Motto “HÖRE” in der Pfarrkirche zum Leben.
Nach der Begrüßung durch Dechant Stefan Notz und einem einleitenden Kurzimpuls von Heinz-Theo Arntz erklangen Werke überwiegend jüdischer Komponisten. (mehr …)

crossing project

Herzliche Einladung zur Ausstellung in der St. Willibrord Pfarrkirche in Kellen zum Thema HÖRE – Judenhass auch  in Kleve?

„Kinder von Noah – Elemente jüdischer Kultur für die Welt“ Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

„Schülerinnen und Schüler als Paten für das Stolpersteinprojekt in Kleve“ Berufskolleg Kleve, Berufl. Gymnasium Gesundheit und Fachschule für Sozialpädagogik

„Klever Schülerinnen und Schüler besuchen Auschwitz, Majdanek, Belzec“ Karl-Kisters Realschule Kleve-Kellen

Jüdische Orte in Kleve

Das „crossing project“ lädt zur Auseinandersetzung mit dem Glauben ein

Als im Mai des vergangenen Jahres judenfeindliche Schmierereien in Kleve auftauchten, war das Entsetzen groß. Stefan Notz, Pfarrer in St. Willibrord Kellen, erinnert sich an die vielen Diskussionen und Gespräche, die er damals führte. „Es ist wichtig, sich gegen den immer stärker werdenden Antisemitismus zu stellen“, sagt er. Das will die Pfarrei von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. April, auf vielfältige Weise beim ersten sogenannten „crossing project“ tun.
Begonnen hatte es damit, dass Kantor Michael Behrendt auf jüdische Musik sieht, die seit den Verbrechen der Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg in Vergessenheit geraten war. „Es handelt sich um jüdische Synagogenmusik, die als Chor und Instrumental aufgeführt wird. Mit einigen Auszügen wollte ich aufzeigen, welch großartige Musiktradition durch den Holocaust vernichtet worden ist“, erinnert sich Behrendt. (mehr …)