Liebe Mitglieder der St. Willibrord-Pfarrei in Kleve,
ich darf mich Ihnen und Euch kurz als neuer Pfarrverwalter in St. Willibrord Kleve vorstellen: Mein Name ist Johannes Mecking (58 Jahre), seit 2012 Propst, leitender Pfarrer in St. Mariä Himmelfahrt und Kreisdechant in Kleve. Ich bin in Kevelaer großgeworden und kenne somit den Niederrhein (und seine Mentalitäten…).

Nachdem Ihr bisheriger Pastor Stefan Notz zum Pfarrer und Propst in Xanten ernannt und am vergangenen Sonntag verabschiedet worden ist, hat mich Bischof Dr. Felix Genn gebeten, bis zur Einführung eines neuen Pfarrers oder einer Neuregelung die Pfarrverwaltung zu übernehmen. Es ist das sechste Mal in meiner Dienstzeit als Priester, dass ich eine solche Aufgabe übernehme. So ist mir diese Aufgabe nicht ganz unbekannt. Natürlich kann und möchte ich nicht einen „eigenen“ Pastor vor Ort ersetzen. Aber mit einem guten Team, das Leitungsaufgaben und Verantwortung übernehmen will,  und vielen engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitenden im Rücken kann ich die für die Pfarrverwaltung notwendigen Hintergrunddienste verantwortlich wahrnehmen – in der großen Hoffnung, dass es schon bald eine zukunftsfähige Nachfolgeregelung für Pastor Notz geben wird. Ihm danke ich an dieser Stelle ausdrücklich für das, was er in den vergangenen 4 Jahren geleistet hat und wünsche ihm für seine neue Aufgabe Gottes Segen und alles Gute.

Uns allen eine gute gemeinsame Zeit: „In nomine Domini feliciter!“ – Herzliche Grüße.

Propst Johannes Mecking
(Pfarrverwalter)