Wie Sie aus der Presse, aus den Gottesdiensten oder von unserer Homepage möglicherweise schon erfahren haben, wird Pfarrer Stefan Notz die Pfarrei St. Willibrord Kleve nach gut vier Jahren verlassen, weil der Bischof ihn abberufen hat, um in Xanten die vakante Propstei-Stelle zu besetzen. Daher stellen sich jetzt viele Fragen. Veränderungen sind zu gestalten. Im Rahmen eines Informationstermins wurden die Gremien von Pfarrer Notz über den bevorstehenden Wechsel informiert. Parallel dazu hat er einen persönlichen Brief auf dieser Homepage veröffentlicht, in dem er die Entstehung dieser Situation erläutert. Inzwischen hat ein Gespräch zwischen Weihbischof Lohmann und den Vorsitzenden von Kirchenvorstand und Pfarreirat, der Verwaltungsreferentin, dem gesamten Seelsorgeteam St. Willibrord Kleve und der Mitarbeitervertretung stattgefunden. Zusätzlich haben sich der Vorstand des Pfarreirates und des Kirchenvorstandes getroffen, um die Situation gründlich zu besprechen und zu bewerten.
Um einen Austausch über die uns alle betreffende, neue Situation anzubieten, haben sich der Kirchenvorstand und der Pfarreirat dazu entschieden, Sie einzuladen. Nach den Gottesdiensten

am Samstag, 28.12.2019 um 17 Uhr (Pfarrheim Kellen)
und am Sonntag, 29.12.2019 um 10.30 Uhr (Pfarrheim Rindern)

werden wir die Gelegenheit bieten, Informationen zu erhalten und Reaktionen auf diese neue Situation zu äußern. Wir können auf Grund der kurzfristigen Entwicklung keine fertigen Lösungen anbieten, wollen aber mögliche, angedachte Richtungen aufzeigen und erfragen. Beim Neujahrsempfang am 12.01.2020 wird es weitere Informationen zur neuen Situation geben, die sich in der Zwischenzeit ergeben haben.

Herzliche Einladung!  Im Namen Gottes voran!

Kirchenvorstand und Pfarreirat der Katholischen Pfarrei
St. Willibrord Kleve