pastoralplan

Der Lokale Pastoralplan der Pfarrei St. Willibrord Kleve…

… wird mit Leben gefüllt. Welche Ziele sich hinter den einzelnen Schwerpunkten verbergen und welche Maßnahmen bereits ergriffen bzw. durchgeführt wurden, sehen Sie nach einem Klick auf einen unserer vier Schwerpunkte!

Sehen Sie unsere Maßnahmen zur Ehrenamtskoordination Sehen Sie unsere Maßnahmen zu Gemeinde (er)leben Sehen Sie unsere Maßnahmen zur Kinder- und Jugendseelsorge Sehen Sie unsere Maßnahmen zur Liturgie

 

17 Monate und 450 zusätzliche ehrenamtliche Arbeitsstunden dauerte die Erarbeitungsphase durch die vom Pfarreirat eingesetzte Projektgruppe. Sie finden hier alle Unterlagen rund um den Lokalen Pastoralplan zum Download.
Kurzfassung
Langfassung
Ergebnisse aus der Befragung der Gottesdienstbesucher
Ergebnisse aus der Befragung der Gruppen, Vereine und Verbände
Ergebnisse aus der Befragung der Pfarreimitglieder

19.03.2018
Die Rückmeldungen der im Bischöflichen Generalvikariat vorhandenen Abteilungen liegen vor und werden in einer gemeinsamen Sitzung von Pfarreirat, Verwaltungsausschuss und Vertretern des Bischöflichen Generalvikariats besprochen. Der Lokale Pastoralplan der Pfarrei St. Willibrord trifft in Xanten und Münster auf große Anerkennung zu Vorgehen, Inhalten und Aufbereitung. Nur in Teilbereichen werden Anregungen zur weiteren Umsetzung gegeben.

24.10.2017
Im Rahmen einer Pfarrversammlung wird der Lokale Pastoralplan der Pfarrei vorgestellt und erhält breite Zustimmung von den Anwesenden.

17.10.2017
Der Lokale Pastoralplan der Pfarrei wird dem Bischöflichen Generalvikariat übersandt. Dort erfolgt die Sichtung der Inhalte.

16.10.2017
In gemeinsamer Sitzung von Verwaltungsausschuss und Pfarreirat erfolgt die Vorstellung und Erörterung der Inhalte des Lokalen Pastoralplans. Beide Gremien bestätigen vorbehaltlos die erarbeiteten Inhalte und verabschieden den Lokalen Pastoralplan.

19.09.2017
Der Lokale Pastoralplan wird im Pfarreirat besprochen und einstimmig verabschiedet.

11.09.2017
Der Lokale Pastoralplan der Pfarrei St. Willibrord Kleve ist fertiggestellt. In der Pfarreiratssitzung am 19.09.2017 wird er zunächst im Pfarreirat und am 16.10.2017 in einer gemeinsamen Sitzung von Pfarreirat und Verwaltungsausschuss besprochen. Am 24. Oktober 2017 findet dann um 19.30 Uhr eine Pfarrversammlung im Pfarrheim Kellen statt, auf der die Ergebnisse des Pastoralplans für alle Pfarreimitglieder und Interessierte erläutert werden.

16.07.2017
220 Rückmeldungen zum dritten Fragebogen zeichnen ein deutliches Bild von der Stimmungslage, den Bedürfnissen und der Erwartungshaltung der Mitglieder der Pfarrei. Dabei liegen insbesondere aus den Online-Abstimmungen interessante Erkenntnisse vor, die nun in den Pastoralplan eingearbeitet werden.

30.04.2017
Ca. 70 Gruppen, Vereine und Verbände reichen einen ausgefüllten Fragebogen ein. Die Beantwortung der Fragen liefert ein sehr genaues Bild über die aktuelle Situation, die drängendsten Sorgen sowie die Zusammenarbeit zwischen den Gruppierungen und der Pfarrei. Auch hieraus ergeben sich wichtige Hinweise für die Erarbeitung des lokalen Pastoralplans sowie die Schwerpunkte, auf die künftig ein besonderes Augenmerk in der Pfarrei gelegt werden muss.

29.03.2017
Ein Fragebogen für die Ansprechpartner der Gruppen, Vereine und Verbände der Pfarrei wird erarbeitet und an die Gruppierungen mit der Bitte um Rückgabe bis zum 30.04.2017 verteilt.

 

21.01. bis 12.02.2017
Durchführung einer Befragung der Gottesdienstbesucher anhand eines speziellen Fragebogens in allen Wochenendgottesdiensten des Befragungszeitraums. Ca. 1.500 Besucher nehmen teil und geben wichtige Hinweise für die Erarbeitung des Pastoralplans.

05.04.2016
In der Pfarreiratssitzung gründet der Pfarreirat die Projektgruppe “Lokaler Pastoralplan” und beauftragt sie mit der Entwicklung eines Lokalen Pastoralplans für die Pfarrei St. Willibrord Kleve. Die Projektgruppe nimmt unmittelbar daraufhin ihre Arbeit auf.

 

Am 1. März 2013 hat Bischof Dr. Felix Genn den Diözesanpastoralplan für das Bistum Münster in Kraft gesetzt. Er ist gekennzeichnet durch die Wertschätzung für die Vergangenheit, aber auch durch einen zuversichtlichen Blick auf die Zukunft in den Pfarreien und gibt damit eine Hilfestellung, welche Vereinbarungen in den nächsten fünf Jahren im Bistum – und damit auch in unserer Pfarrei – das Handeln leiten sollen.

Jede Pfarrei ist aufgerufen, die im Diözesanpastoralplan dargestellten Leitplanken für die Kirche vor Ort zu prüfen und einen eigenen, lokalen Pastoralplan zu erarbeiten, der die aktuelle Situation vor Ort, die Bedürfnisse der Menschen in der Pfarrei sowie die Veränderungen für die Zukunft berücksichtigt.

Aus dem Pfarreirat hat sich eine Planungsgruppe gebildet, die die Erarbeitung des lokalen Pastoralplans koordiniert. Dabei geht es insbesondere darum, aktuelle Strukturen in der Pfarrei zu erkennen und zu benennen und dabei möglichst viele Mitglieder unserer Pfarrei einzubeziehen. Aufbauend auf der Ist-Situation und den veränderten Rahmenbedingungen in unseren Gemeinden wird darauf aufbauend ein Zielbild für unsere Pfarrei entwickelt, das im lokalen Pastoralplan niedergeschrieben wird. Eine regelmäßige Anpassung dieses Plans wird in der Zukunft dafür sorgen, dass veränderte Bedürfnisse vor Ort berücksichtigt werden.

Wir werden Sie an dieser Stelle über den Fortgang der Arbeiten am lokalen Pastoralplan dauerhaft informieren. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise, Anregungen und Ihre Kritik unter der Mailadresse pastoralplan@st-willibrord-kleve.de entgegen. Wir freuen uns über jeden konstruktiven Austausch mit Ihnen.

Der Projektgruppe gehörten folgende Personen an:
Pfarrer Stefan Notz
Gereon Evers
Kristina Peters
Frauke Raadts
Christel Winkels
(temporär zusätzlich: Hans Schute, Dominik Welbers)