Im Rahmen der Deichsanierung entlang des in unserer Pfarrei gelegenen Altrheinarms wurde vom Deichverband auf der Deichkrone ein Weg für zu Fuß gehende und Fahrrad fahrende angelegt, der inzwischen jährlich von vielen tausend Menschen genutzt wird, um abseits des Straßenverkehrs in idyllischer Landschaft die Ruhe und Schönheit der Natur zu genießen.

Auf Anregung des 2012 verstorbenen evangelischen Pastors Heinrich Anacker und unter Federführung von Heinz Welbers aus Kellen hatte sich aus einer Gruppe engagierter Pfarreimitglieder der Pfarrei St. Willibrord Kleve, der kath. Pfarrei Millingen-Kekerdom (NL) sowie der evangelischen Kirchengemeinde Kranenburg-Schenkenschanz-Keeken ein Arbeitskreis gebildet, der sich die Aufgabe gestellt hatte, einen Pilgerweg am Deich zu errichten. Notwendige langwierige behördliche Genehmigungen und Vertragsabschlüsse zu Gewässer- und Naturschutz sowie das Sammeln von Ideen zur Realisierung und das Finden von Sponsoren für die bauliche Umsetzung führten letztlich zu einer Umsetzungszeit von ca. einem Jahr dieses Weg weisenden ökumenischen und grenzüberschreitenden Projektes. Die feierliche Eröffnung erfolgte schließlich am 20. Oktober 2013.

An sieben Stationen auf dem ca. 14 km langen Weg findet sich auf gemauerten Stelen, die auf der seitlichen Deichkuppe der jeweiligen Ortskirche gegenüber aufgestellt sind, jeweils ein Satz aus der Emmausgeschichte des Lukasevangeliums, das den Pilgernden auf seinem Weg begleitet, wie seinerzeit die Jünger Jesus auf seinem Weg nach Emmaus begleiteten. Dabei werden die Gedanken aus der Horizontalen in die Vertikale gerichtet.

Der Weg führt von Griethausen aus über Wardhausen, Düffelward, Keeken, Bimmen, Millingen bis zum niederländischen Kekerdom und hält dabei jeweils die örtliche Kirche im Blick.

Die Stelen werden zurzeit mit QR-Codes ausgestattet, sodass der moderne Pilgernde auf seinem Weg mittels Smartphone direkt vom Deich aus auf die Kurzflyer der einzelnen Stationen zugreifen kann.

Über die nachstehende interaktive Karte laden wir Sie ein, sich die Kurzflyer der Stationen schon hier durch einen Klick auf die Stationen anzusehen. Sie sollen Lust machen, den Weg auch vor Ort zu er-laufen oder er-fahren. Die Texte sind auch als Sammelbroschüre über unsere Pfarrbüros erhältlich. Sie liegt zudem in den Kirchen zur Mitnahme aus.

Zusätzlich können Sie sich den Pilgerweg hier auch als GPX-Track herunterladen: Pilgerweg am Deich (je nach Browser-Version entweder durch Klick auf den Link oder Rechtsklick – Ziel speichern unter…).

 

Für eine Stärkung unterwegs stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Kurz vor Station 2: Gaststätte „Zum Johanna Sebus Denkmal“, Johanna-Sebus-Straße 50, Wardhausen, www.zumjohannasebusdenkmal.de
  • Am Fuße des Deichs, unterhalb der Station 3: Snack- und Getränkeautomat, Röstendaalstraße 22, Düffelward
  • Kurz vor Station 4: Ristorante-Pizzeria „La Fattoria“, Vossegatt 24, Keeken, www.ristorantepizzerialafattoria.de
  • Zwischen Station 4 und 5: „Café im Gärtchen“, Spicker 45, Keeken, www.cafe-im-gaertchen.nrw
  • Zwischen Station 5 und 6: Koffie- en Eethuis „De Gelderse Poort“, Rijndijk 6, Millingen, www.de-gelderse-poort.com
  • Bei Station 7: Bauernlädchen und Café „De Hazelaarshof“, Duffeltdijk 34, Kekerdom, www.dehazelaarshof.nl

Griethausen
Instagram