Status zur Corona-bedingten Sondersituation

Sie erhalten hier einen aktuellen Überblick über die in unserer Pfarrei St. Willibrord Kleve gültigen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

(aktualisiert am 13.01.2022 um 10:15 Uhr: Für Personen, die über eine wirksame Auffrischungsimpfung verfügen oder bei denen innerhalb der letzten drei Monate eine Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde, obwohl sie zuvor vollständig immunisiert waren, entfällt die zusätzliche Testpflicht für Chorgesang ohne Maske.)
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die nachstehenden Regelungen.

Details

Beauftragung des Leitungsteams

Das Leitungsteam wurde von Weihbischof Rolf Lohmann (3. von rechts) beauftragt. V.l.n.r.: Monika Baumanns, Klaus Venhofen, Sonja Unkrig, Dr. Philip Peters, Brigitte van Appeldorn, Christel Winkels, Reiner Rosenberg
Foto: Bistum Münster

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes hat Weihbischof Rolf Lohmann das  Leitungsteam von St. Willibrord Kleve im Auftrag von Diözesanbischof Dr. Felix Genn mit der Leitung der Pfarrei beauftragt. Eine bisher einmalige Form der Pfarreileitung im Bistum Münster, die auf dem c.517 §2 CIC des Kirchenrechtes beruht. Gleichzeitig wurde Pfarrer Dr. Philip Peters als „moderierender Priester“ beauftragt.
Die mehrmonatigen Vorarbeiten der Projektgruppe Strategie finden mit dieser Beauftragung ihren erfolgreichen Abschluss als Nachfolgeregelung der Pfarrverwaltung durch Pfarrer Dr. Peters.
(mehr …)

Das Jahresprogramm 2022 des Förderkreises „Musica Sacra“ liegt vor

Die Königin der Instrumente lädt ein!
Sofern es die Corona-Situation zulässt, werden in der Konzertreihe in 2022 folgende Veranstaltungen stattfinden:
Traditionell eröffnet die Passionsmusik am Karfreitag, 15.04. um 17.30 Uhr in St. Martinus Bimmen den Konzertreigen. Ulrike Froleyks (Sprecherin beim WDR und ausgebildete Dipl. Sprecherin / Sprecherzieherin) wird biblische und literarische Texte zum Thema „Leid, Kreuz und Tod“ rezitieren, die mit Orgelmusik auf der historischen Heynemann-Orgel aus 1778 kontrastiert werden. (mehr …)

Weihnachtsandacht


Das Seelsorgeteam und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben für die ganze Pfarrei St. Willibrord und alle Menschen, die sich über dieses Video freuen und weihnachtliche Andacht zum Mitfeiern, Mitbeten und Mitsingen haben, aufgenommen. Ihnen und Euch allen aus ganzem Herzen: Frohe und gesegnete Weihnachten!

Licht in der Dunkelheit

Der ein oder andere Besucher des zurück&vor-Gottesdienstes mag sich vielleicht ein wenig wie in der Osternacht gefühlt haben: trat er doch bei Ankunft in eine völlig dunkle Pfarrkirche. Immerhin wurde am Eingang als Orientierungshilfe eine kleine Taschenlampe ausgehändigt, damit der sichere Gang in die Kirchenbank gewährleistet war. Die dunkle Stille durchbrach die Stimme von Birgit van den Boom, die in vier Stationen den Bezug des Menschen zur Dunkelheit und zum Licht auslegte, ergänzt um eine beeindruckende Geschichte vom Licht-sein und das Entzünden der drei Adventskerzen. (mehr …)

Erwachsenen-Firmung

Pastor Theodor Prießen hat in den letzten Monaten wieder Erwachsene auf ihre Firmung vorbereitet. Im Xantener Dom empfingen sie das Sakrament. Auf dem Foto sind zu sehen von links nach rechts: Propst Stefan Notz, André Dohr aus Kerken (Hochzeitskandidat von Pastor Prießen) und aus der Pfarrei St. Willibrord Eva-Maria van den Bosch, Nico Groening, Tanja Kühnast, Geschwister Marcel und Sonja Bernert.

Impfaufruf

Gemeinsam mit Papst Franziskus und unserem Bischof Dr. Felix Genn bitten die Seelsorgerinnen und Seelsorger unserer Pfarrei alle, die noch nicht geimpft sind, in sich zu gehen und sich für eine Impfung zu entscheiden. Hierzu die eindringlichen Worte des Papstes: „Du spielst mit deiner Gesundheit, du spielst mit deinem Leben, aber du spielst auch mit dem Leben anderer.“ Und auch unser Bischof Dr. Felix Genn sagt: „Ich will nicht den Zeigefinger auf die Menschen richten, die sich nicht impfen lassen möchten, obwohl sie es könnten. Aber angesichts der sehr zugespitzten Situation auch in unserem Land möchte ich hier an dieser Stelle doch deutlich sagen: Impfen ist nicht nur eine Privatsache, sondern zugleich ein Akt der Solidarität, gerade mit den Schwächsten in unserer Gesellschaft. Von daher ist meine deutliche Bitte: Lassen Sie sich impfen! Sie schützen so Ihr eigenes Leben und das von anderen.“

Herzlich willkommen den neuen MessdienerInnen

In die Messdienergemeinschaft der Pfarrei St. Willibrord Kleve sind fünf neue Messdienerinnen und Messdiener feierlich aufgenommen worden. In den letzten Wochen wurden sie von den jeweiligen Leitern in den Gemeinden “ausgebildet”. Nele, Lara, Magnus, Jakob und Hendrik freuten sich über die rege Beteiligung und Begleitung der vielen MessdienerInnen im Gottesdienst. (mehr …)

Podiumsdiskussion im Rahmen des crossing projects

Es war ein fiktiver Fall, über den am Freitag, 12. November, Experten und Publikum bei einer Podiumsdiskussion in der Wasserburg Rindern zum Thema “In Würde sterben – wie geht das?” diskutierten. Ein fiktiver Fall, wie er tagtäglich in den Krankenhäusern unseres Landes vorkommt: Ein Patient wird eingeliefert – es ergeben sich Komplikationen und der Zustand des Patienten verschlechtert sich. Schließlich stellt sich die Frage nach einem Betreuer.
Wie kann es in einer solchen Situation weitergehen? Und welche Perspektiven bieten Medizin, Gesetzgebung, Seelsorge und Hospizbetreuung? (mehr …)

Instagram