Status zur Corona-bedingten Sondersituation

Sie erhalten hier einen aktuellen Überblick über die in unserer Pfarrei St. Willibrord Kleve gültigen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

(aktualisiert am 19.08.2021 um 22:00 Uhr: Die ab dem 20.08.2021 geltende CoronaSchV sieht keine Aufteilung in Inzidenzstufen mehr vor und fördert den Grundgedanken der Einräumung weitgehender Freiheiten). Unsere speziellen Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die nachstehenden Regelungen.

Details

“Weil wir gemeinsam Kirche sind…”

Allgemeine Briefwahl in St. Willibrord Kleve für die Wahlen zum Kirchenvorstand und Pfarreirat

bis zum 6./7. November 2021.

Logistische Probleme bei dem vom Bistum Münster mit der Erstellung der Wahlunterlagen beauftragten Unternehmen führten leider zur verspäteten Anlieferung der Briefwahlunterlagen in St. Willibrord Kleve. Um nun eine fristgerechte Zustellung der Briefwahlunterlagen für die Kirchenvorstands- und Pfarreiratswahlen im November zu gewährleisten, hat das Bistum einen externen Dienstleister beauftragt, die Unterlagen per Post zuzustellen.

Auf diesem Weg danken wir allen ehrenamtlichen Verteiler:innen, die auch dieses Mal ihre Bereitschaft zur Verteilung der Wahlunterlagen zugesagt hatten.

Das ist darüber hinaus jetzt wichtig: (mehr …)

Kreuz – Zeichen setzen

Die Bilder zu Beginn des zurück&vor-Gottesdienstes machten es bereits deutlich: „Zeichen“ begegnen uns im Leben in vielerlei Hinsicht: als Signale, oder Regelwerke aber auch als Botschaften und Handlungen. Darauf und wie vor allem die Kirche Zeichen setzen kann, ging Diakon Frank Wietharn in seiner Auslegung des Bibeltextes ein, der – passend zum Thema – das erste „Zeichen“ Jesu, die Wandlung von Wasser zu Wein bei der Hochzeit zu Kanaan, beinhaltete. (mehr …)

Einladung zur Mitgestaltung eines Adventsfensters

Ökumenische Adventsfenster in der Niederung: klicken Sie auch auf unser Einladungsplakat

Wir suchen Menschen, Gruppen, Institutionen, Nachbarschaften, die ein Fenster mit adventlichen Motiven gestalten. Vor diesem Fenster können sich Jung und Alt einfinden, um einen Impuls, eine Geschichte, ein Gebet oder ein Lied zu teilen. Beginn: Ca. 18 Uhr, Dauer: 15  bis 20 Minuten. Anschließend kann es draußen etwas Warmes zu trinken geben. Liederhefte und weiteres Material können in den Pfarrbüros ausgeliehen werden. Bitte mitbringen: Becher, etwas zum teilen und Licht/Laterne.
Die Reihe findet statt von Montag, dem 29.11. bis Freitag, den 17.12.
Samstage und Sonntage sind ausgenommen.

Wenn Sie Lust haben, ein Fenster zu gestalten, melden Sie sich bitte ab sofort bei:
Pfarrer Achim Rohländer: joachimthomas.rohlaender@ekir.de oder Pastoralreferentin Petra Kerkenhoff: kerkenhoff@bistum-muenster.de
Sie können aber auch die kath. Pfarrbüros kontaktieren: 719 13 01 00 oder 719 13 02 00
Auf der Homepage, im Willibrord Aktuell und in den Schaukästen werden die Termine veröffentlicht!

Nächstes Konzert im Rahmen des internationalen Orgelherbstes am 24.10.2021

Internationaler Orgelherbst
Cor van Wageningen in Kekerdom

Düffelt/ Kekerdom. Die Orgel wurde von den Landesmusikräten in Deutschland als „Instrument des Jahres“ ausgewählt. Anlass genug, für den grenzüberschreitend arbeitenden Förderkreis „Musica Sacra“ in der Düffelt, den IV. Internationalen Orgelherbst in der Düffelt zu veranstalten. Das zweite Konzert spielt dabei am Sonntag, 24.10. um 19.30 Uhr in St. Laurentius Kekerdom (NL) Cor van Wageningen aus Beek, der dort „custos“ der historischen Lindsen-Orgel ist. (mehr …)

Pfarrei St. Willibrord wird künftig im Team geleitet

Bischof Felix hat das von der Projektgruppe Strategie erarbeitete Statut unterzeichnet.

Miteinander von ehren- und hauptamtlichen Mitgliedern

Dass die katholische Kirche auch am Niederrhein unter einem Priestermangel leidet, ist bekannt. Und so hatten viele Katholikinnen und Katholiken in der Pfarrei St. Willibrord Kleve schon vermutet, dass nach dem Wechsel von Pastor Stefan Notz nach Xanten wohl kein neuer Leitender Pfarrer mehr kommen würde. „In einem Gespräch mit Weihbischof Rolf Lohmann wurde das zur Gewissheit“, erinnert sich Gereon Evers, Vorsitzender des Pfarreirates. (mehr …)

Messdienergames

Die Siegermannschaft der Messdienergames stammt aus unserer St. Willibrord Pfarrei. Der Pokal bleibt fünf Monate in Kellen, vier in Keeken und drei Monate in Rindern.

Instagram