• 18. November 2015
  • 19:00
  • Alte Kirche Kellen

busstag

„Machtlos“: unter diesem Leitwort steht der ökumenische Gottesdienst am 18. November um 19.00 Uhr in der Alten Kirche in Kellen. Auf dem Plakat sind betende Hände zu sehen. Sofort kommt einem die Redensart in den Sinn, die für ausweglose Situationen steht: „Da hilft nur noch Beten.“ Gemeint ist aber eigentlich: „Da hilft eigentlich gar nichts mehr.“ Doch Beten hilft! Wir können uns darauf verlassen, dass Gott unsere Gebete hört. Beten erinnert uns daran, dass wir nie verlassen sind! Und es erinnert Gott daran, wie sehr wir ihn brauchen. Das gemeinsame Gebet ist die machtvollste Demonstration von Gottvertrauen, zu der wir in der Lage sind. Das Gebet ist stark. Es sagt nicht nur: „Wir schaffen das!“ Es sagt: „Mit Gottes Hilfe!“ Hinter der scheinbaren Machtlosigkeit der gefalteten Hände steht die Macht Gottes, des Schöpfers von Himmel und Erde. Herzliche Einladung zur Mitfeier des Gottesdienstes!