Trotz Corona-Pandemie sollte die Gemeindewallfahrt nach Kevelaer  in St. Willibrord Kleve auch 2020 stattfinden – natürlich anders, als gewohnt. Daher gab es keine offiziellen Fuß-  oder Radpilger, auch wurde kein Bus bestellt. Aber: Einen gemeinsamen Wallfahrts-Gottesdienst wollten wir im Pax-Christi-Centrum feiern.
Um 14 Uhr haben wir unter Einhaltung der Abstandsregeln den Gottesdienst zusammen mit Pastor Prießen, Pastor Binu, Diakon Venhofen und drei Meßdienern gefeiert, nachdem die 5 Fußpilger, die sich einzeln auf den Weg gemacht hatten, und einige Radpilger eingetroffen waren. Die anderen Pilger waren mit dem privaten PKW angereist. Ca. 70 Gemeindemitglieder haben an der Kevelaer-Wallfahrt – trotz Corona – teilgenommen und so die jährliche Tradition aufrecht erhalten. Der Gottesdienst wurde von einem Gesangs-Quartett mitgestaltet.  Nach dem Gottesdienst wurde an gleicher Stelle der Kreuzweg gebetet.

Nach Aussage von Pastor Binu war diese Wallfahrt die erste offiziell angemeldete Gemeindewallfahrt in Kevelaer in diesem Jahr, neben einigen privat organisierten oder Familien-Wallfahrtsgruppen.

Text und Bilder: D. Welbers