Am vergangenen Sonntag (14.06.) konnte endlich der erste zurück&vor-Gottesdienst in diesem Jahr gefeiert werden. Nachdem die Termine im Februar dem Sturm und im April der Corona-Krise zum Opfer gefallen waren, galten auch für diesen Gottesdienst besondere Rahmenbedingungen – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Bilderrahmen zierten den Weg auf der Schnitzeljagd „Gott“. Sie waren verteilt im Alten Park und boten einen fokussierten Blick auf die Frage oder Aussage: „Hier bist du?!“ – auf dem Friedhof, beim Spielplatz oder in der Natur.

Begonnen wurde die Suche nach Gott in der Alten Kirche mit der Fragestellung: „Wo bist du?“ Bei wohltuender Musik regten kurze Textausschnitte zum Nachdenken an. Mit diesen Gedanken war die individuelle  „Jagd“ eröffnet und führte die Teilnehmer durch den Park – und somit über einen umgekehrten Teilabschnitt der ausgefallenen Fronleichnamsprozession – hin zur Pfarrkirche. Dort konnte unter dem Aspekt „Hier bin ich!“ und mit Hilfe eines Preacher-Slam-Videos ein sehr persönlicher Blick auf das Thema Glaube geworfen werden. Das Vorbereitungsteam freute sich sehr darüber, dass unter den über 50 Besuchern auch zahlreiche Firmlinge die Schnitzeljagd „Gott“ mitgespielt haben.
Der nächste zurück&vor-Gottesdienst findet am 9. August 2020 um 18:30 Uhr statt.
Markus Kock