Ehrenamtskoordination

Der Sachausschuss Ehrenamt des Pfarreirates hatte alle ehrenamtlich arbeitenden Frauen, Männer und Jugendlichen aus unserer Pfarrei zu 7 unterschiedlichen Netzwerkabenden eingeladen. Ein wichtiger Punkt bei den Gesprächen war die Erstellung einer Ansprechpartnerliste für alle ehrenamtlichen Gruppen in unserer Pfarrei. Aufgrund der EU-Datenschutzgrundverordnung ist hierfür nun eine Einverständniserklärung der jeweiligen Ansprechpartner erforderlich. Da verschiedene Gruppen bei diesen Abenden nicht dabei sein konnten, haben wir in diesen Tagen per Post all jene gebeten, uns ihr Einverständnis bis Ende Oktober zu erteilen, die bei den Netzwerkabenden nicht anwesend waren.  (mehr …)

Großer Martinszug in Kellen

Der heilige Martin reitet am Freitag, 9. November 2018, ab 18 Uhr wieder durch die Straßen von Kellen. Viele Kindergarten- und Schulkinder mit ihren Eltern und Großeltern werden ihn wieder singend mit selbst gebastelten Laternen auf diesem Weg begleiten. Dabei werden vier Musikvereine den festlichen Zug musikalisch unterstützen. (mehr …)

Messdienereinführung 2018

Am 29. September wurden fünf neue MessdienerInnen aufgenommen. Wir begrüßen Leander, Nina und Emma (alle aus Kellen), Robin (aus Keeken) sowie Romy (aus Warbeyen) in der Messdienergemeinschaft St. Willibrord Kleve.
Die Messe wurde vom EJuKi Chor aus Düffelward unter der Leitung von Steffi Moerkerk musikalisch begleitet. Anschließend wurde im Pfarrheim Pizza gegessen und es wurden Spiele gespielt.
Um 20 Uhr war der gemeinsame Abend vorbei und die Kinder wurden von ihren Eltern wieder abgeholt. Es war für alle eine schöne und festliche Messe und ein schöner Abend.

Messdiener-Games 2018

Am Sonntag, dem 7. Oktober 2018 fand auf dem Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden zum ersten Mal ein Messdiener-Game mit den MessdienerInnen aus dem ganzen Dekanat statt. Dabei trafen sich 11 MessdienerInnen aus Kellen in der Mittagszeit an der Pfarrkirche in Kellen, um gemeinsam zum Wolfsberg zu fahren. (mehr …)

Tiersegnung im Naturpark Kellen

Am 3. Oktober 2018 fand um 11 Uhr eine Tiersegnung im Naturpark Kellen statt. Bei schönstem spätsommerlichem oder frühherbstlichem Wetter haben einige Hunde-Herrchen und -Frauchen den Weg zum Vereinshaus im Naturpark gefunden. (mehr …)

Bücherei Rindern

Zum Ende des letzten Schuljahres beendeten Frau Hannelore Wingels und Frau Marie-Luise Sievernich Ihren ehrenamtlichen Dienst in der Katholischen Bücherei in Rindern. Mehr als 10 Jahre haben die beiden gemeinsam in den Räumen der Johanna-Sebus-Schule den Grundschulkindern regelmäßig Bücher zum Ausleihen angeboten. Frau Wingels hatte vorher schon 11 Jahre mit anderen Mitarbeitern diesen Dienst gemacht. (mehr …)

Ökumenischer Gesprächsabend

Essen ist Gemeinschaft. Das gemeinsame Mahl macht Menschen einander zugänglich und ermöglicht Teilhabe daran, was und wie der andere is(s)t. Essen ist Gemeinschaft, nicht jedoch in den Kirchen, wie es scheint: Am Tisch des Herrn haben sich die Konfessionen getrennt und wird die Kirchenspaltung fortwährend spürbar. Zwei Ökumenische Gesprächsabende laden dazu ein, das Thema Eucharistie und Eucharistiegemeinschaft zu diskutieren: einmal mit Blick auf die biblischen Zeugnisse zum Thema Essen und Mahlhalten, dann angesichts der aktuellen Kontroverse um den Kommunionempfang von konfessionsverschiedenen Eheleuten. Was verbindet die Kirchen, und wo liegen die kirchentrennenden Unterschiede in Sachen Eucharistie? Herzliche Einladung!

Die Abende finden statt am Donnerstag, 11.10.2018 und am Dienstag, 23.10.2018 – jeweils um 20 Uhr im Pfarrheim Kellen, Overbergstraße. Durch die Abende begleitet uns Frau Dr. Andrea Spans.

Abschied Schwester Rita

“Eine gesegnete Zeit geht heute zu Ende”, so die Worte von Pfarrer Stefan Notz in der Messe am Sonntag in der St. Martinus Kirche in Griethausen. Griethausen und die Missionsschwestern gehörten seit vielen Jahren zusammen. Mit dem Weggang von Schwester Rita geht diese Zeit zu Ende. Im heutigen Evangelium heißt es: Wer euch auch nur einen Becher Wasser zu trinken gibt, er wird nicht um seinen Lohn kommen. Das ist es, was die Ordensschwestern in Griethausen getan haben. Das passt ins Profil der Schwester Rita. (mehr …)

Nacht der offenen Kirchen

Dieses Jahr im Angebot: Vielfältige Informationen rund um Mauritius erhielten die Besucher in St.-Mauritius-Düffelward durch Maria Maaßen und Brigitte van Appeldorn. In Wort und Bild wurden diese vermittelt. Besonders eindrucksvoll war das von außen angestrahlte Bild des Hl. Mauritius im Kirchenfenster. In St.-Willibrord-Rindern ging es um die „Weihrauchverköstigung“. Viele unterschiedliche Sorten sind „verkostet“ worden. Außerdem gab es eine Fülle an Informationen rund um das Thema „Weihrauch“ durch Küster Andreas Lomme … und auch wenn „Verköstigung“ in diesem Zusammenhang merkwürdig klingt – es gibt ihn wirklich … den „Kau-Weihrauch“ (für medizinische Zwecke). D.W.
(mehr …)

Nacht der offenen Kirchen

“Welches quadratisches Maß hat die Altaroberfläche?” So lautet eine der vielen Fragen des Kirchen-Quiz. Selbst unser erfahrener Kirchenführer Heinz Welbers rätselte in der St. Willibrord Pfarrkirche mit einigen Besuchern über die Größe des Altars. Zuvor erläuterte er während der einstündigen Kirchenführung vieles Eindrückliches über die Umgestaltung der Kirche, zum Beispiel  warum Stahl und Stein als Hauptmaterial im Altarraum verarbeitet wurden. Nach Material, Kunstwerke und Bedeutungen wurde auch im Quiz der Alten Kirche und der evangelischen Auferstehungskirche in Kellen gefragt. Besucher erhielten so Einblicke in den drei Kellener Kirchen, die in der “Nacht der offenen Kirchen” ihre Pforten öffneten. (mehr …)