Karneval

Brauchtum hat enge Verbindung mit christlicher Bußpraxis

Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de

Bild: Peter Weidemann
In: Pfarrbriefservice.de

Für viele Menschen ist es der Höhepunkt des ganzen Jahres: Mit aller Lust und Laune feiern Tausende in diesen Tagen in der „fünften Jahreszeit“ Karneval. In den Tagen vor dem Aschermittwoch erklimmt die Narretei den Gipfel öffentlicher feucht-fröhlicher Ausgelassenheit. Das volkstümliche Treiben hat enge Verbindung mit der christlichen Bußpraxis: Es ist eine „längere Zeit gesteigerten Lebensgenusses“ vor der katholischen Fastenzeit. (mehr …)

Karneval im Willibrordhaus

Karneval WH (1)Auch in diesem Jahr präsentierte der Karnevalsverein der „Brejpott-Quaker“ einen Teil ihres Sitzungsprogramms den Senioren im Saal des Willibrordhauses. Sitzungspräsident Wolfgang Hahnenkamp führte durch das Programm. (mehr …)

Solidaritätsessen

Soliessen (1)Im Saal des Willibrordhauses in Kellen bot die ortsansässige Gruppe der KAB leckeren Grünkohl an und bat um Unterstützung für den Neubau einer Krankenstation in Kooki, Uganda. Schon viele Jahre organisiert das Team um Karl-Heinz van Beek diese Aktion, um Projekte in Uganda zu fördern. Daher freuen sich die Aktionisten sehr, dass viele Besucher auch von „Außerhalb“ kommen.

Soliessen (2)

Sternsingeraktion

Segen bringen, Segen sein,
Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit.

In diesem Jahr möchten die Sternsinger darauf aufmerksam machen, wie wichtig gegenseitiger Respekt ist. Viel zu oft werden Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt respektlos behandelt – auch in Bolivien, dem diesjährigen Beispielland. (Mehr Infos hier)


Sternsinger in Griethausen

Sternsinger in Griethausen

(mehr …)

Kellener Kirchenkalender

L1030740Der Kellener Kirchenkalender wird nicht wie gewohnt im Januar erhältlich sein, sondern erst ab Ende Februar an die Haushalte verteilt. Das Redaktionsteam beschäftigt sich derzeit damit, die Ereignisse, Daten und Bilder zusammen zu tragen. Aufgrund der kirchlichen Datenschutzbestimmungen wird der Kellener Kirchenkalender 2016 keine Adressen der Gemeindemitglieder beinhalten.
Der Kellener Kirchenkalender erscheint seit mehr als 50 Jahren und wird nur durch Ihre Spende finanziert. Daher ist Ihre Unterstützung nötig und sehr willkommen.
Bei Anfragen, Anregungen o.ä. wenden Sie sich bitte an Yvonne Thanisch, Tel: 02821 98502 oder an kirchenkalender@t-online.de.


Logo Gemeinde bunt großNachstehende Hinweise betreffen sowohl den Kellener Kirchenkalender als auch die Veröffentlichung von Daten in der Kirchenzeitung bzw. im Pfarrbrief der Ortsteile Rindern, Düffelward, Keeken und Bimmen:
Hinweise zur Veröffentlichung von Daten in unserer Gemeinde
Die Amtshandlungen, bzw. besonderen Ereignisse, wie Taufe, Erstkommunion, Ehejubiläen und Sterbefälle, sowie die Geburtstage (ab 80 Jahre) unserer Gemeindemitglieder werden nur mit Namen, Vornamen und Datum veröffentlicht.
Es wird darauf hingewiesen, dass der Betroffene der Veröffentlichung schriftlich oder in sonstiger geeigneter Form im Pfarrbüro Kellen (02821 7118780, ) oder im Pfarrbüro Rindern (02821 3355) oder an willibrord-kleve@bistum-muenster.de widersprechen kann.

Verschönerungsarbeiten in Warbeyen am Friedhof

 

03_IMG-20151221-WA0005

01_IMG-20151221-WA0006

04_IMG-20151221-WA0003

 

 

 

 

 

 

Seit ca. Mai 2015 arbeiten 3 „Ehrenamtliche“ daran, den kirchlichen Friedhof in Warbeyen zu verschönern. Diverse Arbeiten sind bis jetzt durchgeführt worden: Regelmäßiges Rasenmähen, Ausbesserung der beschädigten Wege-Pflasterung, Unkraut jäten, Mulden mit Mutterboden verfüllen und anschließende „Roll-Rasen-Verlegung“, Kies verteilen, Laub und Zweige sammeln. Unterstützt wurden sie dabei von der Fa. Kirchner, die einige Facharbeiten im gärtnerischen Sinne durchgeführt hat. Am Samstag, dem 14.11. wurden in drei Stunden mit 15 Helfer-Innen sechs cbm Mutterboden verteilt. „Prominenter“ Helfer war hierbei Pfarrer Notz. Joh. Reynders stellte dann noch seinen kleinen Traktor (nebst Frontlader) bereit, um acht Tonnen Herbstlaub zu entsorgen. Einige Damen haben an dem Samstag für die Verpflegung gesorgt. Die Roll-Rasen-Aktion fand am 21.11. statt, hierbei war die Familie Hölker federführend. Derzeit ruhen sich die drei Helfer aus, sie haben den „Winterschlaf“ begonnen, um dann ab April 2016 wieder „loszulegen“. Auch die organisatorische Hilfe durch B. van Koeverden war sehr hilfreich.

Ihnen allen ein: Vergelt’s Gott!

Das Team der Helfer besteht derzeit aus: A. de Greff, Josef Hölker und Johannes Vermaasen.

Fest des Heiligen Stephanus unter Mitwirkung des Kirchenchores St. Willibrord

Kirchenchor St. Willibrord

Zum Fest des Heiligen Stephanus am 26. Dezember wurde die Messfeier in der Alten Kirche Kellen von unserem Kirchenchor St. Willibrord mitgestaltet.

Die Werke „Freuet euch!“ und „Christrose“ von Christopher Tambling sowie „Weihnachtsfreude“ in einem Satz von Robert Jones brachten dabei die besondere Freude und den Weihnachtsjubel des Festes zum Ausdruck. Herzlichen Dank an unseren Kirchenchor für diese Unterstützung und die unermüdliche Probenarbeit unter dem Chorleiter und Kantor Michael Behrendt.

Allen, die sich im Namen des Heiligen Stephanus verbunden fühlen, wünschen wir alles Gute zum Namenstag!

Krippe_Alte_Kirche_2015

Krippe in der Alten Kirche Kellen